Über mich

About

Von Gesund zu Schwer Krank, um das Leben umzukrempeln, um gesund zu werden, zu sein, zu bleiben!

Egal wie alt du bist, DU hast in jedem Augenblick, in deinem Leben die Möglichkeit DICH zu Verändern!

Zum Leben, gehört, na klar: die Ernährung! Bestenfalls, eine Gesunde – Ausgewogene Metabolische Ernährung! Und dann, kam der Burger, die Unlust am Kochen, also schnell zur Fast-Food-Kette, oder der Griff zur Pizza….. Oder doch eine Konserve? Ok, ich gehöre nicht zu den Menschen, die oft zu solchen “Produkten” gegriffen hat, aber ich habe früher auf Menschen, Ärzte zum Thema Ernährung gehört, die es nicht besser wussten und es leider zu oft immer noch nicht besser wissen!

Ich habe mich schon, in sehr jungen Jahren mit dem Thema Ernährung beschäftigt. Zu dem damaligen Zeitpunkt, aus Sportlichen Gründen.  Ja, dann waren da noch die nicht so netten Krankheiten. Wie z.B. bösartiger Krebs! Ich habe in kürzer Zeit, sehr viel Zugenommen. Es begann eine Odyssey…. Ich glaube, es gibt kaum eine Ernährungsform, Diät, die ich nicht probiert habe.

WIE ES BEI MIR MIT DER GEWICHTSABNAHME GEHT; KANNST DU HIER WEITER LESEN

Das bin ich

Ich wurde im August 2021 53 Jahre jung und ich bin für jedes Jahr, das ich älter werden darf, unsagbar dankbar! Seit 14 Jahren Glücklich verheiratet und immer zusammenhaltend, den wir haben schon sehr viel gemeinsam durchgemacht und überlebt! Hört sich Dramatisch an, was es auch war!!!!
Ich habe einen leiblichen Sohn, Michel. Und freudig erschreckt, habe ich festgestellt das er bald 25 Jahre jung wird.

Das Leben, ist nicht immer einfach und trotzdem bin ich Dankbar, den alles was ich erlebt, durchgemacht und überlebt habe, hat mich zu dem Menschen werden lassen die ich jetzt bin! Oder wie mein Kind sagen würde: “Eine schwere Kindheit, ist kein Grund dafür, sich als Erwachsener Scheiße zu Benehmen”!!! 

Ich habe bereits, als kleines Kind, in der Küche beim Kochen und Backen geholfen. Wir lebten damals noch in Polen… 😉 Ja, ich bin Gebürtige Polin, die mit Ihrer Familie nach Deutschland geflüchtet ist. Viele Menschen sind sich dessen gar nicht bewusst, dass man auch noch im Jahr 1978 wenn man Deutschstämmig war, und nicht in einer Diktatur leben wollte und konnte flüchten musste, wenn man Frei sein wollte. .. Und nun, dass!! Naja,… 

Mir hat das Kochen und Backen, immer viel Spaß gemacht. Irgendwann brachte mir meine Tante dann das Stricken und Häkeln bei. 

Ich bin von klein auf “anders” als einige andere Menschen, aber das kannst du hier, falls es dich Interessiert, nachlesen!

Ja, mein Food & Lifestyle Blog … Leider beginne ich jetzt wieder von vorn, also auch hier: …. ALLE Rechtschreibfehler, die DU findest, darfst du gerne behalten! Auch deine Kommentare diesbezüglich sind bei mir fehl am Platz, denn auch wenn ich Gebürtige Deutsche wäre, und ggf. eine Rechtschreibschwäche hätte, sage ich dir: “Ich beurteile einen Menschen nicht nach dem, wie dieser schreibt, Gekleidet ist, Geld hat usw. sondern nach dessen Charakter, nachdem wie dieser Handelt!!!!… Alles andere, ist reine Oberflächlichkeit und nur für Menschen ohne Seele und tiefe wichtig”!

Jolanta-H. Ahlers 

Lebe Jetzt, Jeden Tag......

Ich Liebe, das was ich tue. Ich lege hier sehr viel Herzblut hinein, in meinen Blog. Ich möchte euch zeigen, wie einfach es sein kann, sich Gesund, frei von schädlicher Chemie und schädlichen Zusätzen zu Ernähren und dabei, wenn man möchte an Gewicht abzunehmen. Dabei ist es mir auch wichtig, nicht nur nachhaltig zu kochen, sondern auch entsprechend zu Leben. 

Ich lasse euch an meinem Leben teilhaben und vielleicht, macht es dem einen oder der andere Mut, auch etwas zu verändern …Vielleicht, kann ich dir aber auch, mit meiner Lebensgeschichte Mut und Kraft geben, niemals aufzugeben, gang gleich was du erlebt und überlebt hast oder vielleicht gerade Mittendrin steckst. 

Mein Lebensmotto lautet:

“Aufgeben ist absolut keine Option”…

 

Wer will findet wege wer nicht will hat ausreden

Meine Gesundheit, Allergien, Autoimmunerkrankungen um.

Wenn du seit 2016 meinen Blog folgst, dann weißt du bereits, so ziemlich alles über meine Gesundheitliche Odyssey! Ja, dieser “Blog” ist jetzt neu! Also fehlen viele Beiträge.  Als Kind, hatte ich sehr oft, Mandelentzündung, Unterleibsprobleme. Irgendwann entwickelte ich Intoleranzen. Im Alter von 11 Jahren habe ich durch ein Traumatisches Erlebnis Schuppenflechte bekommen.

Ja, und dann ging es weiter!

Ich Entwickelte Allergien und das nicht wenige. Mein Allergieheft wurde immer voller, nur es Interessierte niemanden! Was es nicht besser machte. Mein damaliger Hautarzt Dr. Matill in Lübeck, hatte mir viele Tipps gegeben, die ich dann, als ich allein wohnte Umsetzen konnte. 

Leider bekam ich immer mehr Allergien, Asthma und mit 18 Jahren das erste Mal “Krebs”.  Das Obwohl ich mich laut der Ärzte gesund ernährt habe und Body Building mein Leben gewesen ist. 6-mal die Woche ins Sportstudio war ein Muss…. 

Ich habe Hyperventiliert, meine Allergien, insbesondere gegen Konservierungsstoffe, Aluminium, Sulfate, weitere Chemische Zusätze, einige Nahrungsmittel wurden immer mehr und führten teilweise dazu, dass ich Kreislaufprobleme bekommen habe, und egal wo ich mich aufgehalten habe, umgefallen bin. Schwindel Anfälle, ich habe schwer Luft bekommen, habe unsagbar starke Hautausschläge bekommen, ich hatte gleichzeitig Durchfall und musste mich Übergeben, meine Sehkraft wurde immer schlechter und der Krebs kam zurück!

Ich habe auf Ärzte gehört und auf Ernährungsberater und entwickelte:

  • Histaminintoleranz (in der Lungenfachklinik Borstel wurde HIT9 Festgestellt) 
  • Rheuma,
  • Arthrose,
  • Astrits,
  • Bluthochdruck,
  • Prediabetes,
  • Fibromyalgie,
  • Unverträglichkeit Gold,
  • Unverträglichkeit Nickel,
  • Natriumclorid,
  • Sucrose,
  • und einiges mehr.

Ja, irgendwie wurde es nicht besser, und das trotz oder wegen…dass ich die Ratschläge und Vorgaben der Ärzte und Ernährungsberater gefolgt bin. Mir ging es immer wieder sehr schlecht! Ich hatte oft starke Schmerzen, und das am ganzen Körper, ich litt über 8 Jahre an Migräne, hatte immer wieder Krebs (davon leider öfter als nur einmal einen sehr Aggressiven Krebs, bei dem man mir nur eine 30% Überlebenschance mit einer Aggressiven Chemo gab) …

Ich hatte damals 2002/2003 nur eine Bestrahlung in Anspruch genommen, weil alle auf mich Eingeredet haben..Es war schlimmer als alles andere. Ich dachte ich würde sterben, innerlich und äußerlich verbrennen. Da wurde mir Bewusst, dass ich NICHT am Krebs sterben würde, sondern an der Chemo! Also habe ich diese Abgebrochen! Ich ging meinen eigenen Weg, denn ich musste auf meinen damals 6-jährigen Sohn denken und dass ich ihn nicht allein mitt seinem Narzisstischen Erzeuger lassen durfte! Da habe ich begonnen zu Forschen! Was ist Krebs? Wodurch entsteht Krebs? Was begünstigt Krebs? 

Warum leide ich an und unter den ganzen Krankheiten und Allergien die ich damals hatte? Und ja, ich habe nicht alles umgesetzt was ich gelernt habe, denn da war ja noch das “Leben”…. Ich musste loslassen, Akzeptieren, mich Neuorientieren mich wieder finden! JA, es war Verdammt hart und schwer…Ich sagte und sage immer wieder, ich hätte lieber 10 Kinder als das noch einmal durchmachen zu müssen. 

AUFGEBEN IST ABSOLUT KEINE OPTION

Als ich 2006 meinen jetzigen Mann, kennen gelernt habe, ja über das Internet <3 wog ich 86 Kilo… wenige Monate zuvor wog ich 70 Kilo….Ja, was so eine Krabs Erkrankung bzw. die Chemo so mit dem Körper macht, ist Grausam! 

Ich hatte leider immer noch viele Gesundheitliche Probleme, doch es wurde noch schlimmer. Nachts konnte ich oft nicht schlafen, dann meine Schienbeine die unsagbar schmerzten, ebenso mein Rücken, meine Knochen, das Fleisch an meinem Körper! Meine Füße, Knöchel, Handgelenke und Armgelenke schmerzen unsagbar! Ganz schlimm am Morgen. Ich konnte manches Mal, die Stufen nach unten nur schrittweise gehen. Ich habe mich wieder belesen und begonnen zu Studieren! Es geht alles, wenn man will!!!! …. Ich meine wirklich, dass ich ein Studium begonnen habe. Gesundheit und Ernährungsberaterin. Stoffwechselsytem, das Imunsystem um. DAS ist mein Hobby, mich weiterzubilden. Andere trinken Wein, essen viel Süßes, Rauchen usw. und ich lerne!

Mein ehemaliger Arzt hier in OD sagte einmal zu mir, ich hätte die Arthritis geerbt und würde mein Leben lang damit zu tun haben… und ich bekam Tabletten! Ich gebe es zu, ab und an, wenn es so gar nicht mehr ging, nahm ich auch eine, nur das es mir dann schlecht ging.. Der Schmerz war gedämpft, aber ansonsten ging es mir sehr schlecht so dass ich den Tag nur mit viel Mühe überstehen konnte…Hmm.. Nope… Wieder einmal, griff ich zu den Büchern, zapfte meine Kanäle an und siehe da.. Die Arthritis, konnte ich auf die Schuppenflechte zurückführen und die Ernährung. Ich habe dann langsam begonnen meine Ernährung umzustellen, immer ein bis zwei Produkte/Lebensmittel weggelassen und das 14-tägig und darauf geachtet was es mit mir macht. Heute weiß ich, das GETREIDE im Körper ein Entzündungsverursacher ist. Zudem sind in Getreideprodukten bei 100 Gramm zwischen 7 bis 14 Würfelzucker enthalten!!!! Also bei 1 bis 2 Scheiben Brot, 1,1/2 Brötchen, Nudeln. (auch in Vollkorn) Zucker ist ebenfalls ein Entzündungsverursacher! Und dieser steckt in allen fertigen Lebensmitteln. 

Nun, nachdem ich jetzt Clean esse und alles selbst koche, Vorzugsweise Bio (und das kann sich jeder leisten) sind die meisten meiner Autoimmunerkrankungen wie weggezaubert! Bis auf die Allergien, gegen Chemie, und Zusätze, Konservierungsstoffe…..Ja, ich weiß, wenn ich wieder all das esse wie vorher, werde ich all diese Krankheiten wieder bekommen…Aber will ich das? will ich es mir, einfach machen und dafür meine Gesundheit aufs Spiel setzen und auf hohem Niveau jammern? ein klares NEIN! 

Weißt du was? 

Ich habe mit meinen Erfahrungen, schon sehr vielen Menschen helfen dürfen, denen es ähnlich erging! Es liegt NUR an UNS, ob wir bereit sind, UNS zu Verändern oder ob WIR Ausreden haben, warum wir es angeblich nicht können, schaffen usw… Es sind halt: AUSREDEN!

Ich habe sie fast, oder doch alle gehört…

Ich bin Berufstätig (ok, ich auch und viele Millionen andere Menschen auch)

Ich habe Kinder … Wie Millionen anderer Menschen auch… und viele sind sogar alleinerziehend und arbeiten noch dazu, und einige haben Kinder die Behinderungen haben..

Ich habe nicht genug Geld… Auch das ist eine Ausrede, den man kann sich auch mit wenig Geld gesund ernähren (auch das ist nicht nur meine Persönliche Erfahrung)

Ich habe keine Zeit!! … Doch, die hat man, mit Organisation geht alles! 

und…und…und…

Wie gesagt: ” Wer will, findet Wege, wer nicht will hat Ausreden”! 

 

Meine Ernährung und wie es mir damit geht

Von "Anerzogener" Ernährung, über Empfehlung der DGE über Empfehlung von Ärzten und Ernährungsberatern hin zu beinahe allen Diäten und Ernährungsformen...

Als Kind, bin ich sehr pummelig gewesen, denn ich habe alles in mich hinein gestopft was ich finden konnte. Und es ging sehr weit, meine Seele wollte essen, essen und noch mehr essen.  Ich wurde, natürlich, wie sollte es anders sein, immer wieder gehänselt. Erst recht als wir nach Deutschland geflüchtet sind, und das aus zwei Gründen! Zum einen war ich pummelig und zum anderen wurde ich beleidigt und bedroht! … Also aß ich noch mehr… Dann war da noch meine Oma Väterlicherseits, sie hat mich gehasst und das ist leider keine Annahme oder ein Irrglaube, sie hat es mich deutlich mittaten und worten spüren lassen, wie sehr mich haste, also aß ich weiter!

Im Alter von 13 Jahren hatte ich dann den Mut (da ich Hilfe von unseren Nachbarn hatte, Familie Kilic) von zu Hause weg zu laufen. Für eine 13-Jährige bin ich sehr, sehr pummelig gewesen. Nun, zu dieser Zeit, war es das beste was ich tun konnte. Denn ich kam in ein Jugendhilfezentrum in einer anderen Stadt unter… Somit began meine Liebe und meine Leidenschaft zu Sport, genau gesagt zum: Body Building.

Ich Ernährte mich “Gesund”, aß nur so viel, wie ich wirklich Hunger hatte und hatte mit bereits 15 Jahren, ein breiteres Kreuz als Jungs in meinem Alter. Das war schon nett… 😉

Nun ja, das Leben ist nicht leicht und einfach… Ich Trainierte sehr, sehr viele Jahre. Das Leben kam dazwischen und …Ja, der Wichtigste Mensch in meinem Leben, mein Sohn Michel!… 

Mein Gesundes Gewicht von 66 Kg, hatte ich ohne zu Hungern, nach kurzer Zeit wieder zurück. Dabei schwankte mein Gewicht vor meiner Schwangerschaft immer zwischen 68/70 Kg. … Ja, und dann hatte ich wieder, ja wieder Krebs! Doch dieses Mal, sollte ich nicht so leicht davon kommen… Nach 2 Operationen, sollte ich zur Chemotherapie…ich hatte nur eine von den vielen Angesetzten Terminen wahrgenommen, mehr habe ich verweigert. Trotz, dass die Ärzte sagten, ich hätte mit der Chemo nur eine 30% Überlebenschance… Tja, ich LEBE!!!!

Aber, nach über einem Jahr, passierte das, was mein Onkologe mir Voraussagte, ich nahm sehr, sehr stark zu und das in einer äußerst kurzen Zeit! 

Damit begann das die Odyssee …

Die Ärzte sagten, ich würde zu viel essen…was ich jedoch nicht tat, den zu diesem Zeitpunkt, hatte ich einen der allerwichtigsten Schritte in meinem Leben vorgenommen, ich habe mich von meinem Gewalttätigen Narzisstischen Ehemann getrennt! An essen habe ich zu diesem Zeitpunkt nicht viel gedacht. 

Vielleicht kennst du das eine oder andere ja auch 😉

Hausärzte:

Sie müssen, weniger essen, am besten: FDH. 

Ihre Ernährung sollte nur aus Light Produkten bestehen, keine Butter, kein fetter Käse, nur mageres Hähnchenfleisch, Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Kartoffel mit Magerquark ….

 

 

Ernährungsberater:


3-mal am Tag essen. Morgens 2 bis 3 Scheiben Vollkorntoast mit wenig Margarine, etwas Marmelade, light Käse und Aufschnitt. Dazu Obst, Saft. Eier höchstens 3 in der Woche. Mittags: Gedünsteter Fisch, oder Hähnchen gebraten, Kartoffeln, oder etwas Reis, eine Portion Gemüse ohne Fett. Fettarme Lebensmittel. Abends Brot wie beim Frühstück oder eine Gemüsesuppe.

Punkte zählen und mehr....

Ach ja…. das waren Zeiten!

WW kennt denke ich jeder? Ob Online oder zu Regelmäßigen Treffen, die Monatlich an die 50€ gekostet haben. Da durfte man Punkte zählen, oder schlankr, VV, Trennkost, Brigitte Diät, Kohl Suppe… Atkins, David Kirsch und Co da kommen keine schönen Erinnerungen auf. 10WBC um.

Shakes und Pillen

Ja, auch das habe ich durch! Und wirklich geschmeckt, haben mir nur 2 Sorten, aber nur bis die Hersteller die Rezeptur verändert haben. Da ich mich, irgendwann unsinniger Weise zu Dick fand, habe ich mit Almased begonnen. In einem bzw. mit einem Wort: Widerliches Zeug! JP, Beavita, Yokebe, Foodspring (finde ich nicht schlecht) Sheko, Herbalife und einige andere. Eines haben alle gemeinsam: Du lernst nicht, dich deinem Stoffwechsel entsprechend richtig und gut zu Ernähren. Denn sobald du aufhörst diese Getränke zu konsumieren, was isst du dann? Klar, Jo Jo Effekt Vorprogrammiert. Wobei, diese Shakes und Pillen, nicht für jeden gut sind!

Ernährungsumstellung nach deinem Stoffwechsel

Für jeden Stoffwechsel, für jede DNA gibt es eine perfekte Ernährung!

Seit dem Jahr 2008 habe ich, was Ernährung angeht, komplett umgedacht! .. Mit Paleo und Metabolischer Ernährung, hatte ich mich immer wieder latent auseinandergesetzt und diese auch latent umgesetzt! … Dann wieder kam das Leben dazwischen… Ich lerne Paleo und Stoffwechsel Ernährungsberatung, und habe begonnen zu forschen. Dann wieder Trennkost, ich bin ja ein wenig Sadistisch veranlagt, wenn es um mich geht und um 100% herauszufinden, was an gewissen Dingen tatsächlich dran ist!.. Also, Metabolic Typing, LowCarb, Paleo und Keto.

Ich habe festgestellt, dass es ein gaaanz schmaler grad zwischen Stoffwechsel Ernährung (Metabolic) Paleo und Keto ist. Und mit dieser Ernährung, geht es mir nicht nur, was die Gewichtsabnahme angeht, Bestens, sondern auch meine Autoimmunerkrankungen sind fast vollständig aufgelöst. Etwas worauf ich immer noch sehr stark reagiere, (bis hin zur Atemnot) ist, auf Chemie und Zusatzstoffe. ..Ich achte sehr genau darauf, was ich esse. Zur Not nehme ich vorab, Kolloidales Silberwasser Vulkan Erde, das einen Teil der Toxine bindet und  es dann durch den Toilettengang ausgeschieden wird. 

WAS MIR SEHR WICHTIG IST

Jeder von uns, hat einen anderen Stoffwechsel und ich bin jedes Mal aufs Neue etwas erbost, wenn jemand sagt: Diese Diät, diese Ernährung, ist die einzig Wahre gesunde und Nachhaltige! Solche Aussagen, verdeutlichen mir immer mehr, die Arroganz, Ignoranz und ja auch Dummheit und Unwissenheit dieser Person/Personen! 

Etwas das MIR gut tut, kann DICH Krank machen!

To Top
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner