AuthorPaleoPiratin
DifficultyBeginner

Ich liebe Tiramisu.... Als ich noch "alles" gegessen habe, ging kaum etwas ohne Tiramisu. Es heißt ja oft: "Eis geht immer" 😉 bei mir heißt es: "Tiramisu geht immer". Dabei habe ich immer wieder, mein heißgeliebtes Tiramisu verändert. Mal Katalanisch (mir Orangen oder Mandarinen, oder mit frischen Erdbeeren, Pfirsichen, Nektarinen und anderem Obst. Diese Rezepte, stelle ich hier noch ein. Eine Probe, ist es alle mal wert!

Yields6 Servings
Prep Time20 minsCook Time40 minsTotal Time1 hr
Zutaten für den Boden:
Zutaten für die Creme
Zum Tränken des Bodens
Du benötigst:
1

Heize den Backofen auf 200 Grad Ober und Unterhitze vor
Der Tiramisu - Kuchenboden wird auf der Mittleren Schiene gebacken
Nun füge die Eier, die weiche Butter und den Puderxucker in die Rührschüssel und Rühe die Eimischung ca. 4 Minutes
Jetzt sollte es eine fluffige helle Masse sein, wie z.B. beim Biskuit...

2

Nun, fügst du bitte alle weiteren Zutaten für den Tiramisu - Boden in die Rührschüssel und rührst noch einmal ca. 2 Minutes sollte der Teig zu fest sein, gebe bitte EL weise kaltes Wasser hinzu oder kalten Kaffee (Klar, ich bevorzuge kalten Kaffee)

Wenn du eine Küchenmaschine benutzt, kannst du in der Zwischenzeit den die Backform oder Auflaufform mit Backpapier auslegen, oder mit einem Silikon Unterlage. Diese finde ich seit einer Woche (habe ich mir zugelegt und für gut befunden) sehr praktisch.

TIPP:

Solltest du weder das andere haben, oder mögen, dann fette die Backform mit Butter ein und bestreue diese mit gemahlenen Mandeln.

3

Den Teig in die gewählte Form füllen und 20 Minutes bei 170 Grad backen, Nach 20 Minuten den Kuchen mit Backpapier abdecken (ich lege noch einen langen Holzlöffel über die Form, damit das Backpapier sich nicht aus dem Staub macht, was mir schon des Öfteren passiert ist Den Kuchen Weitere ca. 20 Minutesbacken.

Und wieder nicht vergessen die Stäbchenprobe nach 30 Minuten Gesamt Backzeit zu machen.

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen, und ca 10 Minuten abkühlen lassen.
Aus der Form vorsichtig auf eine entsprechend große flache Unterlage/Teller drauflegen und in zwei Böden teilen!

Und ja, ich habe beide Varianten ausprobiert, also das eine Mal in zwei Teile geteilt, wie bei einem Tortenboden und das andere Mal einfach in zwei gleichgroße Stücke geschnitten. Es war zwar ein recht hoher Tiramisu Kuchen, aber interessant 😉

Den unteren Bodenteil wieder in die Form legen.

4

Während der die Kuchenteile vollständig auskühlen, stellst du die Mascarpone Creme her. Das kannst du natürlich auch machen, wenn der Kuchen noch im Backofen am Backen ist 😉

Zuerst schlägst du die Sahne mit der Hälfte des Puderxucker auf, bis die Sahne fast fest ist.
Anschließend, schlägst du den Mascarpone mit den weiteren Zutaten auf.

Jetzt vorsichtig die Sahne unter das Mascarpone heben und auf kleiner Stufe mit dem Mixer verrühren.

Den Boden mit dem Cafe gleichmäßig tränken und einen Teil der Creme darauf Verteilen.
Dann den zweiten Boden auf die Creme drauflegen und die Restliche Creme verteilen.

5

Den Kuchen für mind. 60 Minutes kühl stellen und vor dem Servieren mit kakao bestreuen.

Lasst es euch schmecken.

Mir schmeckt der Tiramisu Kuchen am nächsten Tag, wenn die Zutaten sich schon Durchgezogen sind, am besten.

Ingredients

Zutaten für den Boden:
Zutaten für die Creme
Zum Tränken des Bodens
Du benötigst:

Directions

1

Heize den Backofen auf 200 Grad Ober und Unterhitze vor
Der Tiramisu - Kuchenboden wird auf der Mittleren Schiene gebacken
Nun füge die Eier, die weiche Butter und den Puderxucker in die Rührschüssel und Rühe die Eimischung ca. 4 Minutes
Jetzt sollte es eine fluffige helle Masse sein, wie z.B. beim Biskuit...

2

Nun, fügst du bitte alle weiteren Zutaten für den Tiramisu - Boden in die Rührschüssel und rührst noch einmal ca. 2 Minutes sollte der Teig zu fest sein, gebe bitte EL weise kaltes Wasser hinzu oder kalten Kaffee (Klar, ich bevorzuge kalten Kaffee)

Wenn du eine Küchenmaschine benutzt, kannst du in der Zwischenzeit den die Backform oder Auflaufform mit Backpapier auslegen, oder mit einem Silikon Unterlage. Diese finde ich seit einer Woche (habe ich mir zugelegt und für gut befunden) sehr praktisch.

TIPP:

Solltest du weder das andere haben, oder mögen, dann fette die Backform mit Butter ein und bestreue diese mit gemahlenen Mandeln.

3

Den Teig in die gewählte Form füllen und 20 Minutes bei 170 Grad backen, Nach 20 Minuten den Kuchen mit Backpapier abdecken (ich lege noch einen langen Holzlöffel über die Form, damit das Backpapier sich nicht aus dem Staub macht, was mir schon des Öfteren passiert ist Den Kuchen Weitere ca. 20 Minutesbacken.

Und wieder nicht vergessen die Stäbchenprobe nach 30 Minuten Gesamt Backzeit zu machen.

Den Kuchen aus dem Backofen nehmen, und ca 10 Minuten abkühlen lassen.
Aus der Form vorsichtig auf eine entsprechend große flache Unterlage/Teller drauflegen und in zwei Böden teilen!

Und ja, ich habe beide Varianten ausprobiert, also das eine Mal in zwei Teile geteilt, wie bei einem Tortenboden und das andere Mal einfach in zwei gleichgroße Stücke geschnitten. Es war zwar ein recht hoher Tiramisu Kuchen, aber interessant 😉

Den unteren Bodenteil wieder in die Form legen.

4

Während der die Kuchenteile vollständig auskühlen, stellst du die Mascarpone Creme her. Das kannst du natürlich auch machen, wenn der Kuchen noch im Backofen am Backen ist 😉

Zuerst schlägst du die Sahne mit der Hälfte des Puderxucker auf, bis die Sahne fast fest ist.
Anschließend, schlägst du den Mascarpone mit den weiteren Zutaten auf.

Jetzt vorsichtig die Sahne unter das Mascarpone heben und auf kleiner Stufe mit dem Mixer verrühren.

Den Boden mit dem Cafe gleichmäßig tränken und einen Teil der Creme darauf Verteilen.
Dann den zweiten Boden auf die Creme drauflegen und die Restliche Creme verteilen.

5

Den Kuchen für mind. 60 Minutes kühl stellen und vor dem Servieren mit kakao bestreuen.

Lasst es euch schmecken.

Mir schmeckt der Tiramisu Kuchen am nächsten Tag, wenn die Zutaten sich schon Durchgezogen sind, am besten.

Tiramisu – Kuchen