Das Leben ist Bewegung! Meine Geschichte...

Zum X- ten Mal, Begonnen am: 27.12.2020 mit 106,4 Kg

Wie du bereits, auf der Startseite lesen konntest, hatte ich im August 2021 ein Gewicht von etwas über 82 Kilo…..Ja, immer noch zu viel für meinen Geschmack und auch zu viel für meinen Wohlfühlfaktor! Und dann, Kamen auch noch die Geburtstage, meinen Inklusive…Ja, am 11. August bin ich Stolze 53 Jahre jung geworden! Werden dürfen! … 😀 Zuvor, hatten wir unseren 14-jährigen Hochzeitstag, den haben wir, na klar, im Restaurant beim Griechen gebührlich gefeiert und das schönste dabei war: “Ich passte wieder nach Jahren (genau seit 2007) wieder in Größe 42..Bäm…. “. Einen Tag später, war der 2 Geburtstag meines Mannes (nach seinem mehrfachen Schlaganfall) … Ja, und dann der Urlaub, ou weh….. Aber hey, da ich ja weiß, wie es geht, habe ich ab und an dann nicht zu 100% meine Ernährung eingehalten. Denn Restaurants die Bowls in allen Variationen Anbieten, Asiatische Restaurants, Frühstücken mit meinen Kindern ..ach Ja, und Eis essen… und schon waren es, am Ende des Monats, satte 85 Kg…Ou, Schreck!

241657891_992894571550436_4849583576707550826_n

etwas über 2 Kilo im Urlaub zugenommen!

Darf ich Vorstellen: Mein Sport- und Handarbeitszimmer .... Und, mua 🙂 mit 85 Kg. Doch es geht wieder Bergab mit dem Gewicht. Das ganze Essen gehen, hat sich dann doch nur minimal bemerkbar gemacht. Den auch wenn man essen geht, kann man immer darauf achten, WAS man isst! Die meisten Restaurants, sind sehr entgegenkommend, wenn man statt Reis, Pasta, Kartoffeln und Saucen und Dressings, mehr Gemüse möchte und statt Dressing einfach Öl und Essig!

Nach den ganzen Essen gehen, was im übrigen Mega lecker gewesen ist und mich Absolut kein schlechtes Gewissen geplagt hat, stieg mein Gewicht auf: 85 KG.

Heute, also am: 09.09.2021 bin ich bei einem Gewicht von: 83,7 Kilo.. Klar, könnte ich jetzt jammern, schimpfen und noch mehr jammern, aber was würde es, mir bringen? Richtig: Nichts außer einem Megaschlechtem Gefühl! Und will ich das? willst du das? Ich sage mal: NEIN!

Den wenn ich so reagieren würde, würde genau das passieren, was ich nicht möchte, ich würde wahrscheinlich ...essen, futtern, alles was geht, in mich hineinstopfen, um mich Anschließend noch schlechter zu fühlen und noch mehr essen. Und ein nie endend wollender Kreislauf! Also, annehmen wie es war und weiter machen, oder wie sagte mein Sohn: "Hinfallen, Krone richten und Aufstehen"..Genauso und nicht anders........

Obwohl ich noch nicht an meinem Ziel bin, fühle ich mich bereits jetzt, schon gut. Ich passe wieder in Bekleidung, in die ich zuletzt im Jahr 2007 gepasst habe. Allein das spornt mich schon an, am Ball zu bleiben und weiter meine Ernährung beizubehalten und, Sport zu machen. Das ist ein Thema, das leider zu oft vernachlässigt wird. SPORT ist nicht nur, für den Körper gut, sondern auch (was viele Menschen gar nicht wissen) sehr gut für die Psychische und Mentale Stärkung!
Jolanta-H. Ahlers
PaleoPiratin