Grünkohl Töpfchen

Mhhhh…. yummi….yummi….

Kennst du das? Allein bei dem Gedanken, an ein Gericht, das du sehr magst, läuft dir das Wasser im Mund zusammen 😉

Grünkohl, kennt jeder!

Doch Grünkohl ist auch Paleo und Eiweiß Metabolic Tauglich…

Ist das nicht Klasse…!!!!…

Hier nun mein Rezept:

Du benötigst:

1 großen Topf der in den Backofen kann (ich nehme immer unseren großen Bräter )

1 größere Beschichtete Bratpfanne

1 großes und ein kleines scharfes Messer

1 Großes Schneidebrett

1 Mittelgroßen Topf

Zutaten:

1 KG frischen Grünkohl

200 Gramm Fetter Speck

2 Große Zwiebel

1 Kilo Petersilienwurzel oder Kohlrabi

1 Kilo Geräuchertes Schweinefleisch „Bioqualität“

1 kleine Schweinebacke „Bioqualität“

Würstchen nach Wahl, ebenfalls „Bioqualität“

1 Liter Wasser

4 Eßl. Kokosblütenzucker

1 Eßl. Senf

Salz | Pfeffer

Zubereitung:

Den Grünkohl waschen, Abtropfen lassen und wie Du magst grob oder fein schneiden (man muss es aber nicht zu klein schneiden).

Den Speck in feine Würfel schneiden. Den Topf erhitzen, und die Hälfte von dem Speck bei Mittlerer Hitze auslassen. Jetzt den Grünkohl zufügen und mit ca 1/2 Liter Wasser ca 15 Minuten köcheln lassen.

Kokosblütenzucker und den Senf zufügen und kräftig Umrühren. Das restliche Wasser zufügen.

Den Backofen auf 200° Grad Vorheizen.

Das Fleisch und die Schweinebacke in den Zopf mit dem Grünkohl zufügen, Deckel drauf und ab in den Backofen.

Ca. 1,1/2 Stunden bei 200 Grad schmoren lassen. Nach ca 1 Stunde Nachsehen ob noch genügend Flüssigkeit vorhanden ist, bei Bedarf etwas Wasser zugießen.

In der Zwischenzeit, die Petersilienwurzel oder Kohlrabi säubern und in feine Scheiben schneiden.  Das Gemüse in den Topf geben und ein wenig Wasser zufügen (am besten benutzt du ein Dämpfsieb. Ca. 5 Minuten Dämpfen oder Kochen.

In einem Sieb Abtropfen lassen. Den Restlichen Speck in der Bratpfanne auslassen und das Gemüse langsam braten. Zum Schluss die feingewürfelten Zwiebeln und nochmals ca 5 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Würstchen kochen.

Das Fleisch aus dem Topf nehmen und in Scheiben schneiden, ggf. Grünkohl Nachwürzen.

Legger 😉

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*